Neuigkeiten

21.12.2010

Wu Hongbo drei Tage Burgherr

Chinas Botschafter in Bad Liebenzell / Eintrag ins Goldene Buch / Diskussion mit hochrangigen Wirtschaftsvertretern

Bad Liebenzell (k-w). Schriftzeichen aus dem Reich der Mitte zieren seit dem Wochenende das Goldene Buch von Bad Liebenzell. Der Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel hatte einen mehrtägigen Besuch des Botschafters der Volksrepublik China im Nordschwarzwald vermittelt. Für die dreitägige Residenz wählte man die Burg und ernannte Seine Exzellenz für diese Zeit zum „Burgherren“.

Bürgermeister Volker Bäuerle hatte das Goldene Buch der Stadt in die altehrwürdigen Gemäuer gleich mitgebracht, in denen seine Exzellenz Wu Hongbo wohnte. Die chinesische Delegation folgte der Führung durch die historischen Räume mit allergrößter Begeisterung.  Wu Hongbo wurde von Akademieleiter Manfred Hübscher über  die Legende vom Burggeist genauso unterrichtet wie über die Funktion des Internationalen Forums und der IT-Hochburg Deutschland.

Der Spitzendiplomat nahm die Gelegenheit zum Gespräch mit CDU-Mitgliedern aus dem Landkreis Calw wahr, die sich mit ihrem Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Thomas Blenke ebenfalls auf der Burg versammelt hatten. Bereitwillig ließ sich der Botschafter danach auf Wunsch mit einer Studentengruppe aus Stuttgart  fotografieren und beantwortete ihre Fragen.

Später diskutierte der Spitzendiplomat mit Vertretern aus der Wirtschaft im Jagdzimmer. Einige Unternehmer berichteten ihm von ihren Geschäftsbeziehungen und Erfahrungen in China. Der Botschafter rührte seinerseits die Werbetrommel für Produktionsstandorte im fernen Osten. Seine Regierung habe wiederholt deutlich gemacht, dass alle Unternehmen, egal aus welchem Ursprungsland, in China willkommen und gleichberechtigt seien. Daher lohne sich eine Investition im bevölkerungsreichsten Staat der Erde allemal.

Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel freute sich über die offene Gesprächsrunde in Bad Liebenzell. Nur der offene Dialog könne fruchtbare Wirtschaftsbeziehungen im Interesse beider Seiten bringen.  

Bürgermeister Volker Bäuerle hob die Schätze der Kurstadt hervor, allen voran die Bad Liebenzeller Quellen. Die heilende Wirkung des Schwarzwälder Thermalwassers könnte eines Tages vielleicht auch von den Menschen im fernen China entdeckt werden.

 

Bildunterschrift

Chinas Botschafter Wu Hongbo hat sich auf Burg Liebenzell ins Goldene Buch der Stadt eingetragen. Ihm zur Seite standen (von links): Bürgermeister Volker Bäuerle, Staatssekretär und Bundestagsabgeordneter Hans-Joachim Fuchtel sowie Landtagsabgeordneter Thomas Blenke. 

Von: Werner Klein-Wiele | Pressereferent Hans-Joachim Fuchtel MdB