Es ist der zweite Preis in Folge für den Calwer Kreisverband im Rahmen des Deutschlandtags der Jungen Union. Bereits im letzten Jahr ging der Kampagnen-Preis an die Calwer, dieses Jahr ein Preis für die Social-Media-Arbeit.

Erst eine Woche war es her, als der JU-Bundeschef Tilman Kuban online zu Gast im Kreis Calw war. Er war das Geschenk für den im vergangenen Jahr gewonnen Kampagnen-Preis für das Video zur Blaulicht-Tour. Dieser wurde auf dem Deutschlandtag 2019 verkündet und auf dem Landestag der JU Baden-Württemberg an die junge Kreisvorsitzende Luisa Koch und ihr Team übergeben. „Im letzten Jahr gab es einen schönen Wanderpokal, den ich vor wenigen Tagen wieder zurückgeschickt habe. Dass wir nun schon den nächsten Preis bekommen war sehr überraschend“, freute sich Luisa Koch.

Neben dem Kampagnen-Preis und einem für den größten Mitgliederzuwachs wurden auf dem digitalen Deutschlandtag jeweils drei Preise für die Social-Media-Arbeit vergeben. Der Kreisverband Calw wurde als beste Facebook-Seite der Jungen Union ausgezeichnet und ist damit auf einer Stufe mit der JU Köln (Twitter) und der JU München-Nord (Instagram). Entsprechend groß ist die Freude bei den Calwern. „Die Auszeichnung zeigt, dass sich die Arbeit in den Orts- und Kreisverbänden auszahlt. Was wir hier machen geht auf keinen Fall unter, sondern verbreitet sich gerade über die sozialen Medien in ganz Deutschland. Mit unseren Spitzenposts erreichen wir bis zu 150.000 Menschen“, erklärte der stv. Kreisvorsitzende und Pressesprecher Julian Däuble. „Und das Beste daran ist: Jeder kann mitmachen“, ergänzte Luisa. „Wir freuen uns über jedes Mitglied, das sich bei uns einbringen will.“

Als Geschenk kommt dieses Mal nicht der Bundeschef nach Calw, sondern drei Calwer Mitglieder dürfen zum Frühlingsempfang nach Berlin. Tilman Kuban hat aber dennoch zugesagt, im Landtagswahlkampf einen Abstecher nach Calw zu machen.

Ansprechpartner

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag