Digitalisierung, Breitbandausbau und Mobilfunkerweiterung wird im Landkreis Calw bereits zukunftsweisend und nachhaltig angegangen. Dennoch weisen viele Regionen im Kreis Calw noch erheblichen Nachholbedarf beim Ausbau des Mobilfunknetzes aus. Unter anderem ist dies im zukünftigen Gebiet Lindenrain in Calw, sowie in den Ortsteilen auf der Schwarzwaldseite von Calw der Fall.

Im Hinblick auf die neuen Herausforderungen der Arbeitsformen mit Homeoffice und Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sowie Gemeinschaftsarbeitsplätze und der Tatsache, dass ein interkommunales Industriegebiet bei einer Vermarktung auch attraktive Standortfaktoren aufweisen muss, hat der Stadtverband der CDU gemeinsam mit der CDU-Fraktion und der Jungen Union in Calw einen Antrag bei der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat eingereicht. Mit diesem Antrag wird die Bedeutung eines flächendeckenden, funktionierenden Mobilfunknetzes dargelegt und die Stadt damit beauftragt, die Telekom zur Markterkundung in den angesprochenen Gebieten aufzufordern.
Mit der einstimmigen Annahme des Antrags im Gemeinderat und den durch die Junge Union und dem Stadtverband eingesammelten über 300 Unterstützungsunterschriften der Bevölkerung in den betroffenen Ortsteilen wird die CDU in Calw nun nachhaltig auf die Maßnahmeneinleitung zur Verbesserung des Mobilfunks drängen. Durch die gute Zusammenarbeit der Fraktion mit Stadtverband und der Jungen Union gelingt es der CDU in Calw somit, bei kurzfristig anzugehenden Maßnahmen mitzuwirken und die Umsetzung zu erzielen. Gerade in der Kreisstadt ist ein moderner, zukunftsorientierter Infrastrukturausbau ein wichtiges Leitbild für die Union, um den Landkreis zu stärken und die Position und Attraktivität Calws zu steigern.

Ihr Ansprechpartner

TimoKaiser

Timo Kaiser

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag