Artikel aus dem Schwarzwälder Boten 04.2019

Der Bad Liebenzeller Stadtteil Monakam ist ein begehrter Wohnort. Schon wieder hat es einen ersten Spatenstich für ein Neubaugebiet gegeben.

Bad Liebenzell-Monakam. Diesmal befindet sich das Gebiet nicht im neuen Ortsteil "Hähren", sondern im Kernortgelände "Unter der Dorfgasse". Das eineinhalb Hektar große Areal erstreckt sich von der Monbachstraße abwärts bis zur unteren Friedensstraße. Verkehrsmäßig wird es über eine von der Monbachstraße abgehende Zufahrtsstraße erschlossen. Diese soll nach einem Vorschlag des Monakamer Ortschaftsrates den Namen "Im Bienengarten" erhalten, da die frühere Eigentümerfamilie Volle dort ihre Bienenstöcke unterhalten hatte.

Areal wohl Ende des Jahres schon erschlossen

Wie Bürgermeister Dietmar Fischer in seiner Ansprache berichtete, konnte die Bebauungsplanung zügig im beschleunigten Verfahren abgewickelt werden, das das Gebiet dem innerörtlichem Verdichtungsbereich zugerechnet wird. Die ausführende Firma Hirschberger und Kusterer rechnet damit, dass die Erschließungsarbeiten gegen Ende des Jahres abgeschlossen sind. Damit könnte ab Januar des nächsten Jahres mit der Bebauung begonnen werden. Wie Fischer weiter mitteilte, gibt es bereits eine rege Nachfrage nach den rund 500 Quadratmeter großen Grundstücken. Vor allem junge Familien aus ganz Bad Liebenzell würden sich bewerben. Generell herrsche derzeit aufgrund des Siedlungsdruckes aus den angrenzenden Wirtschaftsräumen eine große Nachfrage nach Baugrundstücken in Bad Liebenzell. Das dürfte zunächst so bleiben.

« Land fördert mit der Kurhaus-Sanierung ein Aushängeschild der Stadt Leserbrief im Schwarzwälder Boten 04.2019 »