Details

Beginn:
29. August 2020
Veranstaltungsort:
Hof der Familie Raible in Nagold-Vollmaringen

„Die Corona-Krise brachte uns Bürgern Verzicht und Einschränkungen. Gleichwohl lohnt es sich auch,
bereits jetzt mit einer Chance dieser Krise auseinanderzusetzen: Nachhaltig regionales Denken und
Handeln beim Einkaufen. Das gilt für die wichtige Unterstützung des Einzelhandels vor Ort, das gilt
insbesondere aber auch beim Lebensmitteleinkauf“, so der Nagolder Stadtverbandsvorsitzende CarlChristian Hirsch. Der CDU-Stadtverband Nagold lädt daher alle Interessierten zu einer Diskussionsveranstaltung ein, zum Thema „Eine Lehre aus Corona? Regionale Lebensmittel gefragt wie lange nicht!?!“. Die Veranstaltung findet am Samstag, 29.8., um 14 Uhr, auf dem Hof der Familie Raible in Nagold-Vollmaringen (Göttelfingerstr. 2) statt. Mit dabei sind neben Margret Raible vom Hofladen Raible, die Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, die Präsidentin des LandFrauenverbands Württemberg-Hohenzollern, Juliane Vees, sowie Herbert Reinhardt, Metzgermeister aus Nagold-Iselshausen.